Projekt InfoHand - Informationsmanagement im Sanitaerhandwerk fuer den Aufbau optimierter Geschaeftsprozesse Projektforschungsstelle: FIR e. V. an der RWTH Aachen
Das IGF-Vorhaben 16489 N der Forschungsvereinigung Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. - FIR an der RWTH Aachen, Pontdriesch 14-16, 52062 Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 1.05.2010 bis 30.04.2012 gefördert.

Das Projekt

Informationsmanagement im Sanitärhandwerk für den Aufbau optimierter Geschäftsprozesse


Sanitärbetriebe sehen sich in der heutigen Praxis mit einer zunehmenden Anzahl an relevanten Regelwerken konfrontiert.  Mit der damit verbundenen Komplexitätssteigerung sind viele Handwerksbetriebe aus kapazitiven Gründen überfordert, so dass in der Praxis nicht immer alle Regelungen und Normen beachtet werden. Hinzu kommt, dass Normen meist sachlich und technisch orientiert sind und sich nicht an handwerklichen Prozessen orientieren. Eine weitere Problematik für Handwerksbetriebe ergibt sich aus dem Trend zu mehr funktionalen Ausschreibungen und Verträgen im Baugewerbe. Dieser Trend verursacht ein steigendes Bearbeitungsrisiko für das Handwerk. Dieses sieht sich immer häufiger Sachverständigen gegenüber, deren Auftrag es ist – auch bei funktionierenden Anlagen – durch Feststellung von Regelwerksabweichungen finanzielle Minderungen durchzusetzen.

Ziel des Projekts „InfoHand“ ist es daher, einen Lösungsansatz zur Risikominderung für die Handwerksbetriebe zu finden.  Angestrebt wird die Entwicklung eines Information-Providers bzw. eines webbasierten Demonstrators der Informationen aus Regelungen und Normen bei der Bearbeitung der Geschäftsprozesse situationsspezifisch bereitstellt, so dass das Handwerk bei jedem Prozessschritt regelwerkskonform agieren kann.
Die Realisierung des Forschungsprojekts gliedert sich in sieben Arbeitspakete (AP). Details entnehmen Sie bitte links dem Menüpunkt „Vorgehensweise“.

Das IGF-Vorhaben 16489 N der Forschungsvereinigung Forschungsinstitut für Rationalisierung e.V. - FIR an der RWTH Aachen, Pontdriesch 14/16, 52062 Aachen wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Forschungspartner ist der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) in St. Augustin. Des Weiteren wird das Konsortium von Handwerksbetrieben und IT-Unternehmen unterstützt.

Weitere Informationen zu dem Projekt entnehmen Sie bitte dem linken Menü.

Projektlaufzeit: 01.05.2010 - 30.04.2012

Schnell-Links

(c) 2011-2016 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.projekt-infohand.de