Projekt Overall-Service-Efficiency (OSE) - Entwicklung eines Modells zur Messung und Bewertung von Verschwendung in der Auftragsabwicklung industrieller Dienstleistungen Projektforschungsstelle: FIR e. V. an der RWTH Aachen
Das IGF-Vorhaben OSE (16788N) der Forschungsvereinigung FIR an der RWTH Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 1.03.2011 bis 31.08.2012 gefördert.

Leitfaden

Die Forschungsergebnisse im Detail


Das Kernergebnis des Forschungsprojekts OSE ist das kostenlose Self-Assessment Tool, welches Unternehmen befähigt Verschwendung und damit Potenzial für Verbesserungen gezielt zu erkennen.

Der Leitfaden fasst alle relevanten Forschungsergebnisse des Projekts OSE in einer Form zusammen, die es Unternehmen ermöglicht relevante Implikationen und Handlungsempfehlungen für die Praxis abzuleiten. Zu den Ergebnissen gehören:

  • Definition und Entwicklung von Verschwendungsarten bei industriellen Dienstleistungen
  • Entwicklung einer Vorgehensweise zur gezielten Identifikation von Verschwendung in der Auftragsabwicklung
  • Erarbeitung von geeigneten Kennzahlen zur Messung und Bewertung von Verschwendung
  • Handlungsempfehlungen und Vorgehensweisen zur Vermeidung von Verschwendung

Der Leitfaden wird voraussichtlich Ende Februar 2013 erhältlich sein.

Schnell-Links

(c) 2012-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.overall-service-efficiency.de