Projekt Overall-Service-Efficiency (OSE) - Entwicklung eines Modells zur Messung und Bewertung von Verschwendung in der Auftragsabwicklung industrieller Dienstleistungen Projektforschungsstelle: FIR e. V. an der RWTH Aachen
Das IGF-Vorhaben OSE (16788N) der Forschungsvereinigung FIR an der RWTH Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 1.03.2011 bis 31.08.2012 gefördert.

Veröffentlichungen

Projektbegleitende Veröffentlichung der Ergebnisse


Die wesentlichen Projektergebnisse wurden bereits während der Projektlaufzeit in der relevanten Fachliteratur veröffentlicht.

Weiterhin werden die Ergebnisse kontinuierlich in den Expertenrunden des FIR (Arbeitskreis Instandhaltung, Arbeitskreis Service-Business), z. B. durch Vorträge und Workshops, in die Praxis getragen.

In der Dokumentation der Forschungsergebnisse wurden sowohl Vorgehensweisen als auch Erkenntnisse und Ergebnisse zusammengefasst und dargestellt. Diese besteht insbesondere aus einem Leitfaden, welcher KMU bei der Einführung und der Umsetzung der OSE unterstützt, und einem Kennzahlenkatalog zur Messung von Verschwendung in der Auftragsabwicklung.

Schnell-Links

(c) 2012-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.overall-service-efficiency.de