Projekt Overall-Service-Efficiency (OSE) - Entwicklung eines Modells zur Messung und Bewertung von Verschwendung in der Auftragsabwicklung industrieller Dienstleistungen Projektforschungsstelle: FIR e. V. an der RWTH Aachen
Das IGF-Vorhaben OSE (16788N) der Forschungsvereinigung FIR an der RWTH Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 1.03.2011 bis 31.08.2012 gefördert.

Die Servicemanagementbefragung 2011

"Produktivität von Dienstleistungen"


Die Servicemanagementbefragung 2011 „Produktivität von Dienstleistungen“ befragte 89 Service-Experten deutscher Unternehmen verschiedenster Größen und Branchen. Ziel war die Identifikation von Produktivitätshindernissen bei Service-Anbietern. Die Studie gliedert sich in 10 verschiedene Themengebiete mit insgesamt 105 Teilfragen. Dabei stellte jede Frage eine spezifische Aussage dar, welche von den Teilnehmern auf einer Skala von 1 (keine Zustimmung) bis 6 (volle Zustimmung) bewertet wurde. Die Ergebnisse der Befragung wurden im projektbegleitenden Ausschuss des Forschungsprojekts OSE vorgestellt und mit Vertretern aus der Wirtschaft diskutiert. Auf diese Weise konnten weitere wichtige Einblicke und Anmerkungen aus der Praxis gewonnen werden.

Schnell-Links

(c) 2012-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.overall-service-efficiency.de