Projekt Overall-Service-Efficiency (OSE) - Entwicklung eines Modells zur Messung und Bewertung von Verschwendung in der Auftragsabwicklung industrieller Dienstleistungen Projektforschungsstelle: FIR e. V. an der RWTH Aachen
Das IGF-Vorhaben OSE (16788N) der Forschungsvereinigung FIR an der RWTH Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 1.03.2011 bis 31.08.2012 gefördert.

Studienteilnehmer

Die Studie erreichte Service-Organisationen verschiedener Branchen und Größenordnungen


Die Teilnehmer der Studie waren Experten und Leitungs- bzw. Führungspersonal aus dem Service mit mehrheitlich über 5 Jahren Berufserfahrung auf der jeweiligen Position. In der Befragung konnten unterschiedliche große Service-Organisationen erreicht werden. Dabei wurden sowohl eine große Anzahl kleiner Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern als auch einige große Service-Organisationen mit mehr als 1000 Mitarbeitern in befragt. Der größte Anteil der befragten Unternehmen war im Maschinen- und Anlagenbau beheimatet. Mehr als ein Drittel der Unternehmen war in dieser Branche angesiedelt.

Schnell-Links

(c) 2012-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.overall-service-efficiency.de