Projekt 'eStep Mittelstand' - Modulare Loesungen fuer den Mittelstand zur Staerkung der eigenstaendigen Integration von e-Business-Standards in komplexe Lieferkettenprozesse
Das Projekt eStep wurde im Zeitraum 01.11.2013 – 31.10.2016 im Rahmen der Förderinitiative „eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Damit gehört es zu den Projekten von Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das BMWi die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.
Projektkonsortium:
eCl@ss e.V., Köln, Germany
FIR e. V. an der RWTH Aachen, Aachen, Germany
GRÜN Software AG, Aachen, Germany
GS1 Germany GmbH, Köln, Germany
TAPAS GmbH, Hamburg, Germany

Glossar beginnend mit S

SchnittstelleSchnittstelle

Da jeder Prozess aus Teilprozessen oder Phasenschritten besteht, entsteht bei dem Übergang von einem Prozessschritt zum nächsten eine Kunden-Lieferanten-Beziehung. Es gibt am Anfang des Prozessschrittes einen Input und an dessen Ende einen Output. Diese Schnittstelle muss beschrieben und definiert sein, so dass keine Informationsverluste bei der Übergabe entstehen. Hierbei gibt es auch Anforderungen zu definieren, die vom 'Kunden' durchzuführen sind. Im nächsten Prozessschritt wandelt sich der Kunde zum Lieferanten und der Empfänger wird zum Kunden. An diesen Schnittstellen ist auch das Prozessqualitätsmanagement gefordert, das eine Normierung und Strukturierung einer gezielten Prozessübergabe beinhaltet. In Spitta 1998 (Seite 6 ff.) werden Schnittstellen in Daten-, Leistungs- und Kommunikationsschnittstellen unterteilt. (Köbler 2006)

Steuereinziehende Behörde

Partner, der Steuern einzieht.

(c) 2014-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen – estep-mittelstand.de